Sie haben Java Script deaktiviert. Bitte aktivieren Sie Java Script in ihren Browsereinstellungen.

Die Dame in Blau

Reserviert für :  
erstellt am:
19.04.2020, 20:05:12 Uhr
Status:
aktiv
Billets:
1
Versand:
keine Versandkosten
Versand ins Ausland:
nach Absprache
Bild vergrößern
 
Möchten Sie diesen Artikel wirklich anfordern?


Sprache: Deutsch
FSK / USK:
Medium: Taschenbuch
ISBN/EAN: 346202812X
Seiten:
Jahr: 2002
Autor: Noëlle Châtelet
Verlag:


Zustand des Artikels | Artikelnummer: 1588126820:

gut bis ordentlich,nur leichte GS mit stempel Mängel Ex. (147 gr)


Artikelbeschreibung

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit -- ein Thema, das den Zeitgeist trifft. Die Dame in Blau von Noelle Chatelet ist ein weiterer Beitrag zu dieser Thematik.
Mireille ist eine erfolgreiche und gutaussehende Frau von fünfzig Jahren. Ein verantwortungsvoller Job, ihre Liebhaber und ein großer Freundeskreis strukturieren ihren Tagesablauf und halten sie auf Trab. Mireille führt ein scheinbar zufriedenes und erfülltes Leben. Bis eines Tages eine kleine Begebenheit alles verändert: Als Mireille wieder einmal eilig durch die Straßen hetzt, wird sie ungewollt aufgehalten. Langsam und gemessenen Schrittes geht eine alte Dame vor ihr her. Etwas seltsames passiert: Mireille paßt sich dem Schrittempo an und wird plötzlich von einer unglaublichen inneren Gelassenheit erfaßt. Diesem neuen Zustand der Ruhe gibt sich Mireille nun ganz hin und überträgt ihn auf ihren Lebenswandel. Sie überläßt sich dem Lauf der Dinge, kämpft nicht mehr, lernt zu genießen. Sie krempelt ihr Leben völlig um, setzt sich mit dem Altern auseinander. Sie überdenkt ihre Freundschaften, ihre Liebschaften und das Verhältnis zu ihrer Tochter.

Die Dame in Blau ist ein Roman, passender erscheint jedoch der Begriff "Fabel". Das dünne Buch ist nicht reich an Handlung im Sinne von Aktion, aber umso reicher an Denkanstößen. Freilich: Mireilles Verwandlung erscheint manchmal so konsequent und radikal, daß sie zum Schmunzeln reizt. Aber trotz all der Übersteigerung kann sich der Leser dem Realitätsgehalt zwischen den Zeilen nicht entziehen. Getragen wird das Buch von einem einzigartigen sprachlichen Rhythmus, den man nur ungern unterbrechen mag. Eine schöne Lektüre, die, ohne ernst zu sein, nachdenklich stimmt. Ein passendes Geschenk auch für alle die Zeitgenossen, die immer im Streß sind.

Zum Abschluß eine kurze Kostprobe, die manchen Leser an Gontscharows Oblomov erinnern wird: "[...] denn um die Uhrzeit [...] gibt es für sie nichts Schöneres, als allein, möglichst im Schlafrock, ihre Suppe zu essen und im Zeitlupentempo die lehrreiche Folge der vollkommen nutzlosen und dennoch sehr ereignisreichen Begebenheiten eines Tages der Leere im Geist an sich vorüberziehen zu lassen [...]." --Ursula Kohaupt

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Noelle Chatelet, die als Universitätsdozentin in Paris lebt, hat Romane, Erzählungen und Essays veröffentlicht. 1987 erhielt sie den Prix Goncourt de la Nouvelle, für "Die Dame in Blau" den Prix Anne de Noailles der Academie Francaise. "Die Dame in Blau", Roman, 1999. "Die Klatschmohnfrau", Roman, 1999.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren


Suchworte:
Der Artikel wurde bisher 16 angesehen

Artikel des Tages:


Schiller und die Romantiker

aktive Artikel: 10338 Artikel
- heute erstellt: 0 in Alles Andere
- heute erstellt: 0 in Bücher
- heute erstellt: 0 in Filme
- heute erstellt: 0 in Hörbücher
- heute erstellt: 0 in Kleidung
- heute erstellt: 0 in Musik
- heute getauscht: 0 Artikel

zuletzt angeforderter Artikel:


Dreieckschal "Butterfly" NEUWARE

Mehr getauschte Artikel

Mitglieder: 1718
neuestes Mitglied: Perlenmuschel

- derzeit online: 11 User

Partnerseiten

Empfehlen