Sie haben Java Script deaktiviert. Bitte aktivieren Sie Java Script in ihren Browsereinstellungen.

Aus die Maus

Ungewöhnliche Todesanzeigen

Reserviert für :  
erstellt am:
14.03.2015, 01:55:17 Uhr
Status:
aktiv
Billets:
1
Versand:
keine Versandkosten
Versand ins Ausland:
nach Absprache
Bild vergrößern
 
Möchten Sie diesen Artikel wirklich anfordern?


Sprache: Deutsch
FSK / USK:
Medium: Softcover
ISBN/EAN: 9783462041576
Seiten: 208
Jahr: 2009
Autor: Matthias Nöllke
Verlag: Kiepenheuer


Zustand des Artikels | Artikelnummer: 1426415492:

Kanten und Ecken bestoßen, Gebrauchsknicke


Artikelbeschreibung

Kurzbeschreibung
Todesanzeigen üben auf viele Menschen eine ungeheure Faszination aus. Ihre Lektüre erlaubt nicht nur den Abgleich mit den eigenen Lebensdaten, sie vermittelt mitunter auch ungewöhnliche und unterhaltsame Einblicke in das Leben der anderen.Als Student hat Christian Sprang, heute Justiziar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, begonnen, Todesanzeigen zu sammeln. Was als Spaß in einer Wohngemeinschaft begann, entwickelte sich zu einem ungewöhnlichen Hobby. Schnell begannen Freunde und Bekannte, ihm eigene Fundstücke zu schicken. So entstand mit den Jahren eine inzwischen mehr als tausend Anzeigen umfassende Sammlung. Die Auswahl in diesem Buch reicht von Selbstanzeigen (»Ich bin dann mal weg« oder »Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit«), nachträglichen Klarstellungen (»Er hatte Vorfahrt« oder »Scheiß Motorrad«), Rätselhaftem (»Ein Gänseblümchen macht für immer Bubu«) über Hassanzeigen (»Jetzt wird gefeiert!« oder »Zum Tod von Dr. Volker P. fällt mir nur ein Wort ein: Danke! Ein Patient«) und letzte Grüße (»He Uli, es war schön mit dir«) bis zu überraschenden Motti (»Ein letztes Zapp-Zerapp« oder »s’is Feierobnd«).Die Geschichten, die sich dahinter verbergen, sind herzzerreißend, skurril und komisch; sie zeichnen ein ungewöhnliches Bild vom Leben und Sterben in unserem Land, das beim Leser zu tröstender Erkenntnis und befreiendem Lachen führt. Schließlich gilt, wie in einer Anzeige lakonisch resümiert wird: »Wer nicht stirbt, hat nie gelebt«.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren


Suchworte:
Der Artikel wurde bisher 104 angesehen

Artikel des Tages:


Schiller und die Romantiker

aktive Artikel: 9627 Artikel
- heute erstellt: 7 in Alles Andere
- heute erstellt: 0 in Bücher
- heute erstellt: 0 in Filme
- heute erstellt: 0 in Hörbücher
- heute erstellt: 0 in Kleidung
- heute erstellt: 0 in Musik
- heute getauscht: 1 Artikel

zuletzt angeforderter Artikel:


Tolles TOP

Mehr getauschte Artikel

Mitglieder: 1734
neuestes Mitglied: Shellishus

- derzeit online: 9 User

News

(17.03.2021) Wartungsarbeiten
Vom 18. auf den 19.03.2021

Partnerseiten